Archiv für September 2010

spd auf cdu niveau

das das geht is ja lange klar. aber hier auf ein neues

Tempelhof-Schöneberg – Männer, die sich an der Kurfürstenstraße Huren ins Auto laden, werden gefilmt und samt Autokennzeichen ins Internet gestellt. Die SPD-Bezirksverordnete Margrit Zauner will prüfen lassen, ob das geht.

die cdu freuts

Deshalb ist er froh, dass die SPD den ursprünglichen CDU-Antrag, in dem es um wenig Aufregendes wie Aufklärung und Aufkleber gegen Prostitution ging, im Ausschuss erweitert hat

so viel schwachsinn kann sich doch niemand ausdenken. hat von denen schon mal jemand das GG gelesen oder mit nem anwalt geredet oder mal das hirn angeschaltet?
http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/berlin/diese_politikerin_will_freier_an_internet-pranger_stellen/312369.php

update

Die SPD-Bezirksverordnete Margrit Zauner sagte, es gehe ihr nicht um einen „Pranger“. Die Freier sollten aber beim käuflichen Sex „reflektieren, was und wie sie es kaufen“.

vll sollte sowas auch auf indymedia entstehen. mit käufern und bewohnern von luxuslofts, townhouses, luxusautos und cdu/spd politikern und wählern:
damit die mal reflektieren, was und wie sie es kaufen, wählen und entscheiden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schoeneberg-will-freier-im-internet-anprangern/1945472.html