krabbelnde polizisten UPDATE

laut Morgenpost und polizei soll am 1. mai ein „sprengsatz“ mittels „chemie-bombe“ 47 beamte zu sich „kriechend bewegenden“ polizisten gemacht haben.
jetzt hat der Spiegel rausgefunden um was es sich handelt: Tränengas
ROFL vll sollten die mal beim „schwarzen block“ in lehre gehen? die kriegen sowas ständig ab

Eine „Erkenntnisanfrage“ des Berliner Landeskriminalamts ergab inzwischen, dass eine derartige Chemiekeule zum ersten Mal gegen Polizisten eingesetzt wurde.

Nach vorläufigen Ermittlungen des Staatsschutzes habe es sich bei der Granate um einen vermutlich mit Reizgas befüllten „Nebelwurfkörper“ gehandelt, sagte Thomas Neuendorf, Sprecher der Berliner Polizei, SPIEGEL ONLINE.

aber die harrrrten jungs und mädels lassen sich nicht unterkriegen

Die Polizisten hätten Reizungen der Augen und Gesichtsschleimhäute erlitten sowie über Übelkeit und Schwindelgefühle geklagt, sagte Neuendorf. Sie hätten jedoch den Einsatz nicht abgebrochen. Auch habe keiner von ihnen die angebotene ärztliche Nachsorge in Anspruch genommen.


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,630153,00.html

naja.. bei der Mopo klang das zwar anders aber das muss ja nix heißen…
aber so is das.. anderen leuten das zeug ständig um die ohren hauen und selber flennen wenns mal zurück kommt…


1 Antwort auf „krabbelnde polizisten UPDATE“


  1. 1 polizei dreht völlig ab « der ganz alltägliche schwachsinn Pingback am 13. Juni 2010 um 14:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.